Der Frühling ist da. Reinigen. Aufblühen. Auftanken. Aufatmen. Ich stelle immer gegen Ende Februar fest, dass es mir eigentlich schon reicht mit dem Winter und der Kälte. Ich liebe es, wenn es wärmer wird.

Im Frühling und in der Fastenzeit ist der Zeitpunkt für Reinigung, um gestärkt und gereinigt aufblühen und wachsen zu können. Ich spüre es förmlich, wie es ganz unruhig wird in mir und ich alles putzen, ausmisten, frühlingstauglich machen will.

Und wenn dich, so wie viele Menschen, die Frühjahrsmüdigkeit plagt, gerade dann sind die folgenden Yoga- und Öletipps genau richtig für dich.

 

YOGA FÜR DEN FRÜHLING

 

Aktivierung mit Sonnengruß & Herzöffnungen (Rückbeugen)

Mit einigen Runden Sonnengruß jeden Tag gehört die Frühjahrsmüdigkeit bald der Vergangenheit an. Im Anschluss dann noch die Kobra, den nach oben schauenden Hund und die Schulterbrücke und du bist fit, aktiviert und startklar für den Tag. Vielleicht hast du auch Lust auf eine vollständige Yogaeinheit zur Herzöffnung.

 

Reinigung mit Kapalabhati und Drehhaltungen

Kapalabhati ist eine tolle Möglichkeit deinen Körper zu reinigen und deinen Stoffwechsel in Schwung zu bringen. Wenn du dann noch Drehsitz und Krokodil (Drehung in Rückenlage) in deine Yogapraxis einbaust hast du ein tolles Detox Programm.

 

Standstellungen für Aufrichtung & Wachstum

Auch die Standstellung braucht es im Frühling ganz besonders. Ich praktiziere die Standstellungen um mich mit den Qualitäten von Standhaftigkeit, Aufrichtung und Wachstum zu verbinden.

Gehe ganz bewusst in Tadasana, die Berghaltung:
verwurzle dich über deinen Füße
verteile das Gewicht gleichmäßig
bringe deine Becken in eine neutrale Position – deine Knie sind dadurch minimal „gebeugt“
öffne dein Herz und hebe es Richtung Himmel
achte auf Länge in deinen Flanken
lass die Schultern entspannt sinken
entspanne die Kiefermuskulatur und lass deinen Scheitel Richtung Himmel streben.

Komme von hier in einen Krieger, spüre die Verbindung zur Erde, die Kraft, die aus deinen Beinen und deinem Becken kommt. Hier findest eine kraftvolle Yogapraxis mit Standstellungen.

Schließe deine Yogapraxis mit einigen Minuten in Savasana am um deinem Körper Zeit zu geben, alles zu integrieren.

 

ÄTHERISCHE ÖLE FÜR DEN FRÜHLING

 

Es gibt eine Reihe von ätherischen Ölen, die ideal sind für den Frühling. Laut TCM sind diese dem Element Holz zugeordnet. Verwende die Öle im Diffuser, als Parfüm in einem selbstgemachten Roll-On (15-20 Tropfen auf 10 ml), stark verdünnt als Körperöl oder auch für eine Peeling, Fußbad oder in der Badewanne.

Achte auf die folgenden Mischverhältnisse:
10 ml Roll-On – 20 Tropfen ätherisches Öl mit Trägeröl mischen – für Erwachsene
Sprayflasche 500 ml für Raumspray – ca 50 Tropfen ätherisches Öl Rest mit Wasser auffüllen (eventuell etwas Alkohol für die Haltbarkeit
Diffuser 2-3 Tropfen in Petal Diffuser, 4-8 Tropfen in Lumo Diffuser (das sind Diffuser von doTERRA)

Ich habe hier einige Öle rausgesucht, die im Frühling unterstützen. Such dir davon 2-3 aus und arbeite bewusst und intensiv mit ihnen (Diffuser, am Körper, im Wasser) und staune, was sich verändert.

Rosemary (Rosmarin) – hebt die Leberenergie, hilft Sorgen gehen zu lassen, das Öl des Wissens, stärkt ein geringes Selbstvertrauen, schenkt mentale Klarheit, bringt Weite in den Geist und unterstützt dadurch mit neuen Informationen und Erfahrungen gut umgehen zu können. Lässt sich gut mit Eucalyptus, Lavender, Peppermint, Majoram mischen.

Majoram (Majoran) – das Öl der Verbindung, unterstütz enge Beziehungen, entspannt Muskeln, vor allem Schultern und Nacken (mit Peppermint gemischt) und Hüftbereich (mit Lemongrass gemischt ), kühlt den Geist und den Verstand, beruhigt. Lässt sich gut mit Eucalyptus radiata, Frankincense, Lavender, Lemongrass, Melaleuca mischen.

Lavender (Lavendel) – ist öffnend, kühlend und beruhigend, lässt dich die Stimme deines Herzen hören, Kommunikation aus dem Herzen, sichert den Fluss der Leberenergie, mische mit Lemongrass und Majoram wenn die Energie im Gallenblasenmeridian stagniert, Lavender und Roman Chamomile kühlt und beruhigt die Leberenergie (Ärger, Wut)

Lemon (Zitrone) – erhebend, schafft Fokus, energetisiert, mentale Klarheit, diffuse mit Eucalyptus radiata und Rosemary um fokussiert zu bleiben, stark reinigend. Lässt sich gut mit  anderen Zitrusölen, Frankincense, Neroli, Eucalyptus radiata, Geranium, Cypress mischen. Achtung: photosensitiv. 

Peppermint (Pfefferminze) – erhebend, aufmunternd, bringt Lebensfreude zurück, erinnert dich, dass das Leben glücklich sein darf und nicht von Angst kontrolliert sein muss, unterstützt bei Schmerzen

Bergamot (Bergamotte) – das Öl der Selbstakzeptanz und Selbstliebe, hat einen reinigenden Effekt auf stagnierende Gefühle und limitierende Glaubenssätze, unterstützt bei Gefühlen von Niedergeschlagenheit und Hoffnungslosigkeit, beruhigend, erhebend, kühlend, bei emotionalen Stress der sich über Beschwerden im Magen-Darm-Bereich bemerkbar macht, mit Lavender und Roman Chamomile mischen. Lässt sich gut mit Eucalyptus radiata, Roman Chamomile, Lavender, Peppermint mischen. Achtung: photosensitiv.

Roman Chamomile (Römische Kamille) – kühlend, beruhigend, verbunden mit dem Solarplexus Chakra, verwenden um deine Mitte (das Solarplexus-Chakra, der Sitz des Ichs, deine Kraft) zu harmonisieren. Lässt sich gut mit Bergamot, Lemongrass, Geranium, Lavender, Peppermint, Vetiver mischen.

 

Mein liebstes Öl für den Frühlingsbeginn ist LEMONGRASS

Lemongrass (Zitronengras) – ein sehr kraftvolles Öl, hat eine stark reinigende Wirkung – nicht nur im Haushalt, auch auf energetischer Ebene, unterstützt bei Niedergeschlagenheit, Verzweiflung, Lethargie und Frühjahrsmüdigkeit. Lemongrass unterstützt dich, Altes, limitierende Gedanken, schädliche Energien und Negativität ganz mühelos gehen zu lassen.

Außerdem reinigt es Räume und Häuser auf energetischer Ebene und unterstützt Menschen, die gerne horten, alles gehen zu lassen, was diese nicht länger brauchen – und das ganze mit Leichtigkeit.

Diffusermischungen mit Lemongrass (für den Petal Diffuser)
Reinigen & Fülle einladen: 1 Tropfen Lemongrass, 2 Tropfen Wild Orange
Detox & Sprache des Herzens: 2 Tropfen Lemongrass, 2 Tropfen Lavender
Clear & Calm down: 2 Tropfen Lemongrass, 1 Tropfen Vetiver

 

Reinigende Rituale, Speisen und Körperpflege

Zitronenwasser: lauwarm morgens eine halbe Stunde vor dem Frühstück (1/2 Wasser mit 1 Tropfen Lemon)

Body Scrub: Zucker oder Salz, Olivenöl oder ein anders hochwertiges Öl mit 2-4 Tropfen ätherischem Öle mischen (zB  Lemongrass, Grapefruit, Smart & Sassy oder Cypress)

Frühlings-Öle für Körper: Lemongrass, Grapefruit, Smart & Sassy oder Cypress in Körperöl geben

warmer Frühstücksbrei: mit Tropfen Lemon, Wild Orange oder Peppermint aufpeppen

Kakao mit Cardamom und Peppermint

Abwehrkräfte stärken: Mitte stärken mit On Guard, Frankincense, Melaleuca oder Lemongrass. Trage diese Öle morgens verdünnt mit Trägeröl auf deine Mitte auf. Wiederhole das ganze gern noch eine zweites Mal im Laufe des Tages.

Weitere wertvolle Öle/Produkte von doTERRA für den Frühling

Zendocrine – gibt es als Öl und auch als Softgels. Es ist ein entgiftende Mischung aus den ätherischen Ölen Rosmarin, Koriander, Wacholderbeere, Mandarine und Geranium. Wenn du deine Leber unterstützen möchtet gib 2 Tropfen auf ein Glas Wasser oder eine VeggiCap oder du nimmst 1 Softgel (da sind nämlich 2 Tropfen drinnen). Mir hilft es sehr, wenn ich ausnahmsweise Kaffee trinke oder Kuhmilchprodukte esse (weil ich diese beiden Dinge nicht so gut vertrage). Das gilt natürlich auch für Alkohol und Medikamente aber auch wenn du Wut und Ärger in dir (angestaut) hast – die Leber und dein Körper freuen sich, wenn der Entgiftungsprozess mit den wertvollen Ölen unterstützt wird.

Außerdem kannst du Zendocrine (das Öl) auch toll mit einem Leberwickel äußerlich anwenden – einfach mit etwas Trägeröl mischen, einen sehr sehr warmen, feuchten Waschlappen drüber, ein trockenes Handtuch drüber, gut zudecken und mindestens eine halbe Stunde ruhen.

 

TriEase – Diese Kapseln können sehr hilfreich sein jetzt im Frühling, wo alles zu blühen beginnt. Ich habe damit zum Glück selber kein Thema, aber die Rückmeldungen zu den Kapseln sind wirklich hervorragend. Sie enthalten die ätherischen Öle Peppermint, Lavender und Lemon und helfen dir besser mit saisonalen Bedrohungen umzugehen. Unterstützend ist hier auch diese 3 Öle zu diffusen und immer wieder auch aus deinen Handflächen zu inhalieren.

 

Ich verwende ausschließlich die ätherischen Öle von doTERRA. Lies hier nach warum ich mich für doTERRA entschieden habe. Wenn du gleich bestellen möchtest – hier entlang. Hier erfährst du, wie ich die Öle in meinen Alltag integriere und wie sie mich unterstüzten.

Wenn du Fragen zu den Produkten von doTERRA hast oder gerne eine persönliche Beratung möchtest, melde dich bei mir. Ich unterstütze dich bei der Anlage deines eigenen Accounts und berate dich. Du bekommst dann automatisch auch Zugriff auf den geschlossenen Mitgliederbereich mit vielen wertvollen Beiträgen rund um doTERRA.

 

Was ich dir auch noch ans Herz für diesen Frühling legen möchte ist meine Körperarbeit. Schau dich um und melde dich gleich um einen Termin zu vereinbaren. Ich freu mich auf dich!

 

Alles Liebe für dich!